Vorschriften

Geschäftsordnung für die Erbringung von Dienstleistungen
und die Nutzung des Online-Shops IKA POLSKA


1. Allgemeines

Die vorliegende Geschäftsordnung (nachfolgend „Geschäftsordnung” genannt) bestimmt die Regeln für die Dienstleistungserbringung und die Nutzung des unter nachfolgender Adresse verfügbaren Online-Shops:

1.1. Der Online-Shop IKA POLSKA wird von IKA POLSKA Spółka z ograniczoną odpowiedzialnością Sp. k. [Gesellschaft mit beschränkter Haftung Kommanditgesellschaft], in das Nationale Gerichtsregister unter der Nummer KRS 0000346531 eingetragen, verwaltet und betrieben (Administrator).

Firmenangaben:

IKA POLSKA Spółka z ograniczoną odpowiedzialnością Sp. k.

ul. Forteczna 19

61-362 Poznań

1.2. Kontaktaufnahme mit dem Online-Shop www.ika.pl ist unter der Telefonnummer 616531080, per E-Mail unter der Adresse sklep@ika.pl, sowie über das Kontaktformular auf der Webseite unter „Kontakt” möglich.

1.3. Die Geschäftsordnung stellt eine Geschäftsordnung für die Erbringung elektronischer Dienstleistungen im Sinne von Art. 8 des Gesetzes über elektronisch erbrachte Dienstleistungen vom 18. Juli 2002 (GBl. 2002, Nr. 144, Pos. 1204 mit Änderungen).

1.4. Auf den in der Geschäftsordnung nicht geregelten Bereich finden allgemein geltende Bestimmungen des polnischen Rechts Anwendung, insbesondere die Bestimmungen des Zivilgesetzbuches, des Gesetzes über elektronisch erbrachte Dienstleistungen, des Gesetzes über den Schutz mancher Verbraucherrechte sowie über die Haftung für den durch ein gefährliches Produkt verursachten Schaden, des Gesetzes über die besonderen Bedingungen für den Verbrauchsgüterkauf sowie des Gesetzes über die Änderung des Zivilgesetzbuches, des Gesetzes über das Urheberrecht und verwandte Rechte, des Gesetzes über den Schutz personenbezogener Daten.

1.5. Vor Beginn der Nutzung des Online-Shops IKA POLSKA sind Benutzer verpflichtet, sich mit der Geschäftsordnung vertraut zu machen.

1.6. Der Online-Shop IKA POLSKA sowie dessen einzelne Bestandteile werden rechtlich geschützt.

2. Die in der Geschäftsordnung verwendeten Begriffe haben nachfolgende Bedeutung:

2.1. Administrator – die Gesellschaft IKA POLSKA Spółka z ograniczoną odpowiedzialnością Sp. k. verwaltender und leitender Träger.

2.2. Online-Shop www.ika.pl – von dem Administrator in polnischer Sprache betriebener Internetdienst samt dessen einzelnen Bestandteilen, der von dem Administrator in dem Domain www.ika.pl aufrechterhalten wird und die Dienstleistungserbringung - das Tätigen von Produktkäufen über das Internet ermöglicht.

2.3. Dienstleistung – von dem Administrator im Rahmen des Online-Shops IKA POLSKA über das Internet entgeltlich zu leistende Tätigkeit in Form des Verkaufs von Produkten.

2.4. Produkt/e – im Online-Shop erhältliche Artikel.

2.5. Zeit der Bestellungsabwicklung – die Zeit, in der die Bestellung vom Online-Shop IKA POLSKA zusammengestellt und zur Zustellung über die vom Käufer gewählte Zustellungs-/Empfangsform übergeben wird.

2.6. Benutzer – eine volljährige natürliche Person, die voll rechtsfähig ist, oder eine juristische Person oder eine Organisationseinheit ohne Rechtspersönlichkeit, die jedoch in eigenem Namen Rechte erwerben und Verpflichtungen eingehen kann, die ein Account eingerichtet hat, darunter sowohl ein Verbraucher, als auch ein Unternehmer.

2.7. Verbraucher – eine natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft vornimmt, das in keinem direkten Zusammenhang mir ihrer gewerblichen oder beruflichen Tätigkeit im Sinne von Art. 22¹ Zivilgesetzbuch steht.

2.8. Unternehmer – eine natürliche Person, eine juristische Person oder eine Organisationseinheit ohne Rechtspersönlichkeit, die kraft Gesetz rechtsfähig ist und in eigenem Namen eine gewerbliche oder berufliche Tätigkeit betreibt.

2.9. Käufer - angemeldeter Benutzer des Online-Shops IKA POLSKA, der im Online-Shop IKA POLSKA einen Kauf getätigt hat, in dem er ein Produkt gewählt, eigene, für die Bestellungsabwicklung unerlässlichen Daten angegeben, sowie die Bestellung bestätigt und den Kaufpreis bezahlt hat. Ein Käufer kann sowohl ein Verbraucher, als auch ein Unternehmer sein.

2.10. Login (Benutzername) – eine individuelle Benutzerkennzeichnung darstellende Zeichenfolge, die die Benutzeridentifizierung im Online-Shop IKA POLSKA ermöglicht und vom Benutzer während der Registrierung gewählt wird, die aus mindestens 5 Zeichen, d.i. aus Klein- und Großbuchstaben (a-z oder A-Z) ohne polnische diakritische Zeichen, aus Ziffern und/oder Sonderzeichen zu bestehen hat.

2.11. Passwort – einzigartige Zeichenfolge, die zum Einloggen im Online-Shop IKA POLSKA benutzt wird und vom Benutzer während der Anmeldung gewählt wird, wobei die Möglichkeit gegeben ist, es später in den Einstellungen des Accounts zu ändern , die aus mindestens 8 Zeichen, d.i. aus Klein- und Großbuchstaben (a-z oder A-Z) ohne polnische diakritische Zeichen, aus Ziffern und/oder Sonderzeichen zu bestehen hat.

2.12. Account – dem Benutzer vom Administrator unentgeltlich eingeräumtes Recht, auf die Ressourcen des Online-Shops IKA POLSKA zuzugreifen; in dem Account werden die vom Benutzer freiwillig übermittelten Benutzerdaten sowie Informationen über dessen Aktivitäten im Online-Shop erfasst; das Account wird für den Benutzer vom Administrator unter einem einzigartigen Benutzernahmen (Login) betrieben; für die Nutzung des Accounts wird eine Anmeldung sowie jeweils Angabe des Logins und des Passworts vorausgesetzt.

2.13. Anmeldung – unentgeltliches Verfahren zur Einrichtung eines Accounts im Online-Shop IKA POLSKA sowie Zustimmung zur Geschäftsordnung.

2.14. Geschäftsordnung – vorliegende Geschäftsordnung.

3. Nutzungsbedingungen des Online-Shops IKA Polska

3.1. Für die Aufnahme der Nutzung des Online-Shops IKA POLSKA wird die Anmeldung durch Ausfüllen des Anmeldeformulars im Online-Shop IKA POLSKA (Einkaufen über Anmeldung) oder Aufnahme des Bestellverfahrens durch Angabe personenbezogener Daten und Adressdaten (Einkaufen ohne Anmeldung) vorausgesetzt.

3.2. Die Zustimmung zur Geschäftsordnung durch den Benutzer ist mit Abgabe einer Erklärung über Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten des Benutzers, die im Anmeldeformular zur ordnungsgemäßen Abwicklung des Vertrages über Erbringung elektronischer Dienstleistungen übermittelt wurden, durch den Administrator, mit der Zustimmung zum Erhalt von Handelsinformationen vom Administrator sowie dessen Partnern, mit der Zustimmung zum Erhalt von Systemnachrichten, Nachrichten vom Administrator, sowie Informationen über Erschwerungen, Änderungen oder technisch bedingte Unterbrechungen im Betrieb des Online-Shops IKA POLSKA gleichbedeutend.

3.3. Die Benutzung des Online-Shops IKA POLSKA bedeutet die Zustimmung zur Geschäftsordnung. Das Einloggen im Online-Shop IKA POLSKA bedeutet die Zustimmung zur Geschäftsordnung in der jeweils geltenden Fassung.

3.4. Der Online-Shop IKA POLSKA erbringt Dienstleistungen in dem in der Geschäftsordnung bestimmten Bereich sowie gemäß den ebenda bestimmten Bedingungen.

3.5. Die Geschäftsordnung wird den Benutzern unentgeltlich über den Online-Shop IKA POLSKA auf eine Art und Weise zur Verfügung gestellt, die deren Herunterladen, Speichern und Ausdrucken ermöglicht.

3.6. Der Administrator wird alles Mögliche tun, damit der Online-Shop IKA POLSKA ununterbrochen funktioniert. Der Administrator behält sich vor, dass beim Betrieb des Online-Shops IKA POLSKA Unterbrechungen auftreten können, insbesondere, um Daten zu aktualisieren, das System zu reparieren oder andere Wartungstätigkeiten durchzuführen, worüber vom Administrator durch Bekanntgabe auf der Webseite des Online-Shops IKA POLSKA informiert werden wird.

3.7. Die Dienstleistungen werden vom Administrator über den Online-Shop IKA POLSKA bis zur Aussetzung oder bis zur Einstellung deren Erbringung durch den Administrator erbracht. Der Administrator ist berechtigt, die Erbringung der Dienstleistungen ohne vorherige Unterrichtung der der Benutzer auszusetzen oder einzustellen, vorbehaltlich dass Käufer, die eine Bezahlung auf die Dienstleistungserbringung geleistet haben, ihre Rechte bewahren.

3.8. Ordnungsgemäße und vollständige Inanspruchnahme der vom Administrator im Rahmen des Online-Shops IKA POLSKA anzubietenden Dienstleistungen durch die Benutzer erfordert den Besitz eines Computers mit Zugang zum Internet sowie mit installierter Software und einem Webbrowser, sowie ein E-Mail-Account auf beliebigem Server, wobei die Benutzung mancher Anwendungen des Online-Shops IKA POLSKA von der Installation einer Software, z.B. Java, Java Script usw. abhängig gemacht werden kann.

3.9. Im Falle der Dienstleistungserbringung ist der Administrator kein Internet-Provider. Um die Dienstleistungen in Anspruch nehmen zu können, sollte der Benutzter in Eigenregie Zugang zum Internet erlangen.

3.10. Um Sicherheit der in Zusammenhang mit der zu erbringenden Dienstleistung zu übermittelten Meldungen sicherzustellen, werden vom Administrator technische und organisatorische Maßnahmen entsprechend der Stufe der Sicherheitsgefährdung der zu erbringenden Dienstleistung getroffen .

3.11. Die Hauptgefahr jedes Internetnutzers, darunter der elektronisch zu erbringende Dienstleistungen in Anspruch nehmenden Personen, ist die Möglichkeit, das Teleinformationssystem durch verschiedenartige Software zu infizieren, die hauptsächlich dazu geschaffen wird, um Schäden anzurichten, wie etwa Viren, „Würme” (Worms) oder „Trojaner”. Um damit zusammenhängende Gefahren zu vermeiden, ist es von Bedeutung, dass der Benutzer seinen Computer, der zum Anschließen an das Internet genutzt wird, mit einer ständig zu aktualisierenden Virenschutzsoftware ausstattet und immer neuste Versionen installiert, sobald diese auf dem Markt erscheinen. Vom Administrator wird auch mitgeteilt, dass bei einer elektronisch zu erbringenden Dienstleistung, auch bei derjenigen, die in der Geschäftsordnung beschrieben wird, besondere Gefahren wegen der Tätigkeit von sog. Hacker gegeben sind, die darauf abzielen, sowohl in das System des Administrators,. Als auch dasjenige des Benutzers einzubrechen. Der Benutzer nimm hiermit zur Kenntnis, dass es, trotz der Anwendung diverser moderner Schutztechnologien durch den Administrator, keine perfekte Sicherung gibt, die gegen vorstehend beschriebene, unerwünschte Aktivitäten schützen würde.

3.12. Der Administrator erklärt hiermit, dass es ihm im Rahmen der Erbringung von in der Geschäftsordnung beschriebenen Dienstleistungen verboten ist, rechtswidrige Inhalte zu liefern. Mit der Zustimmung zum Inhalt der Geschäftsordnung erklärt der Benutzer zugleich, gegen das vorstehend genannte Verbot nicht zu verstoßen.

3.13. Sich im Online-Shop IKA POLSKA befindliche Preislisten oder Werbeinhalte sind lediglich eine Handelsinformation und stellen kein Handelsangebot im Sinne der Bestimmungen des Zivilgesetzbuches dar. Sie stellen lediglich eine Einladung zur Aufnahme von Verhandlungen gemäß Art. 71 Zivilgesetzbuch dar.

3.14. Der Online-Shop IKA POLSKA haftet nicht für abweichendes Aussehen oder abweichende Farben der erhaltenen Produkte im Vergleich zu den bestellten Produkten, die auf technische Gründe oder auf unterschiedliche Abbildung der Produktfarben auf unterschiedlichen Computern sowie auf die Eigenart eines Produktes, d.i. z.B. Glasstruktur, dessen Dichte usw. zurückzuführen sind.

3.15. Der Online-Shop IKA POLSKA behält sich vor, dass Produkte in der vom Käufer gewünschten Farbgebung, Größe und Anzahl zeitweilig nicht verfügbar sein können.

3.16. Der Online-Shop IKA POLSKA sowie dessen einzelne Bestandteile, insbesondere dessen Name, Konzept, Layout, Datenbank sowie gewerbliche Schutzrechte, darunter Schutzrechte für Warenzeichen, sind Eigentum des Administrators oder der Träger, mit denen der Administrator entsprechende Verträge abgeschlossen hat, und genießen rechtlichen Schutz.

3.17. Sämtliche Produkte und deren Namen werden zu Identifizierungszwecken genutzt und können eingetragene Warenzeichen entsprechender Eigentümer darstellen.

3.18. Die Fotos auf der Website des Online-Shops IKA POLSKA, auf denen Produkte abgebildet sind, dienen nur Anschauungszwecken und können das vollständige, realistische Aussehen eines Produktes/en nicht wiedergeben sowie nicht alle Details darstellen. Die Bedienung des Online-Shops IKA POLSKA ist bereit, in Zweifelsfällen sämtliche Fragen zum Aussehen des/der Produktes/e sowie zu deren technischen Parametern und anderen Eigenschaften zu beantworten und bei Notwendigkeit per E-Mail Fotos oder Abbildungen, die diese Zweifel beheben könnten.

3.19. Die Lieferung eines Produktes, das sich auf Lager des Online-Shops IKA POLSKA befindet, erfolgt innerhalb von 3 Werktagen ab Datum der Bestellungsbestätigung durch den Online-Shop IKA POLSKA. Die Lieferung von Produkten im Rahmen von Sonderbestellungen wird innerhalb von individuell zu vereinbarenden Fristen erfolgen, worüber der Käufer innerhalb von 2 Werktagen ab Abgabe der Bestellung im Rahmen der Bedingungen der Bestellungsabwicklung informiert werden wird.

4. Entgegennahme und Abwicklung der Bestellung

4.1. Bestellungen können von Kunden 7 (sieben) die Woche und 24 (vierundzwanzig) Stunden pro Tag über die Webseite ww.ika.pl abgegeben werden. Nach der Anmeldung (Schaltfläche „Anmelden”) und nach dem Einloggen auf der o.g. Website erhält der Kunde an die während der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse eine Bestätigung über die Einrichtung des Accounts. Es besteht auch die Möglichkeit, im Online-Shop IKA POLSKA einzukaufen, ohne sich anmelden zu müssen.

4.2. Danach wird vom Kunden die Bestellung abgegeben, in dem von ihm das Produkt, an dem er interessier ist, angezeigt und durch Wahl der auf der Produktseite verfügbaren Anweisung „IN DEN WARENKORB” ausgewählt wird. Im Anschluss wird vom Kunden im Warenkorb die Art der Versendung/ des Empfangs und der Bezahlung angezeigt, sowie die Bestellung bestätigt.

4.3. Im Warenkorb wird vom Kunden Folgendes angezeigt:
a) die zu bestellenden Produkte (durch Angabe entsprechender Anzahl sowie der Art der Produkte);
b) Adresse, an der Bestellungsgegenstand zugestellt werden soll;
c) Art des Buchhaltungsbelegs zur Bestätigung des Verkaufs: Registrierkassenbon oder MwSt.-Rechnung;
d) Art der Lieferung;
e) Art der Bezahlung;
f) Rabattcode (Option).

4.4. Nachdem der Kunde die Geschäftsordnung des Online-Shops zur Kenntnis genommen und deren Bedingungen zugestimmt hat, legt er die Bestellung durch Wahl der Anweisung „BESTELLEN” ab.

4.5. Umgehend nach der Bestellungsabgabe (nachdem die Bestellung im Verkaufssystem des Online-Shops IKA POLSKA von der Bedienung des Ladens eingegeben wird) erhält der Benutzer per E-Mail eine Nachricht mit Bestätigung darüber, dass die Bestellung abgegeben wurde. Der Verkäufer behält sich die Möglichkeit vor, die Entgegennahme der Bestellung u.a. telefonisch zu bestätigen.

4.6. Der Kaufvertrag wird mit dem Zeitpunkt abgeschlossen, an dem vom Online-Shop IKA POLSKA die Entgegennahme der Bestellung zur Abwicklung bestätigt wird.

4.7. Der Online-Shop IKA POLSKA beginnt mit der Bestellungsabwicklung:
a. im Falle von Bestellungen, die mit gewählter Option „Bezahlung beim Empfang” abgegeben – unverzüglich nach Erhalt der Bestellung von dem Benutzer b. im Falle von Bestellungen, die mit gewählter Bezahlungsart „Banküberweisung abgegeben wurden – direkt nach der Gutschrift der vom Benutzer geleisteten Zahlung auf dem bei der Bestellung angegebenen Bankkonto des Online-Shops IKA POLSKA. Der Kunde ist verpflichtet, als Verwendungszweck der Überweisung die Bestellungsnummer und den Namen des Bestellenden gemäß dem in der die Abgabe der Bestellung bestätigenden E-Mail angegebenen Schema anzugeben. Sonst kann es zur Verlängerung der Zeit der Bestellungsabwicklung kommen.

4.8. In allen Fällen behält sich der Online-Shop IKA POLSKA vor, die abgegebene Bestellung zu überprüfen. Die Bestellung wird als abgegeben nur gelten, wenn in der Bestellung Daten enthalten sein werden, die eine richtige Identifizierung des Benutzers ermöglichen werden, darunter insbesondere die Kontakttelefonnummer, die E-Mail-Adresse.

4.9. Für den Fall, dass das Produkt nicht verfügbar ist (keine Ware auf Lager oder bei Lieferanten des Online-Shops IKA POLSKA) und es nicht möglich ist, die Bestellung des Benutzers innerhalb von 14 Kalendertagen ab Vertragsabschluss abzuwickeln, ist der Online-Shop IKA POLSKA berechtigt, von der Abwicklung des Vertrages abzusehen. Für solch einen Fall wir der Online-Shop IKA POLSKA spätestens innerhalb von 14 Kalendertagen ab Abschluss des Vertrages den Käufer über die fehlende Möglichkeit der Leistungserbringung informieren und den gesamten, vom Käufer erhaltenen Geldbetrag zurückerstatten.

4.10. Für den Fall, dass ein Teil der bestellten Produkte nicht Verfügbar ist, und es nicht möglich ist, die Bestellung in diesem Teil innerhalb von 14 Kalendertagen abzuwickeln, wird der Käufer von der Bedienung des Online-Shops IKA POLSKA über den Stand der Bestellung informiert und entscheidet über die Art und Weise der Bestellungsabwicklung (eine teilweise Abwicklung oder Stornierung der gesamten Bestellung).

4.11. Für den Verkauf im Rahmen von Sonderangeboten und Ausverkäufen wird eine begrenzte Anzahl von Produkten bestimmt und die Abwicklung der Bestellungen erfolgt entsprechend der Reihenfolge der bestätigten Bestellungen über diese Produkte bis zur Ausschöpfung der für diese Form des Verkaufs bestimmten Vorräte. Bei Ausschöpfung von Sonderangebot- oder Ausverkaufsprodukten wird der Online-Shop IKA POLSKA den Benutzer über diese Tatsache informieren. Für solch einen Fall wird der Online-Shop IKA POLSKA berechtigt sein, die Möglichkeit des Rücktritts vom Vertrag in Anspruch zu nehmen.

4.12. Über jede Bestellung wird ein Kassenbon oder eine MwSt.-Rechnung, entsprechend der in der Bestellung übermittelten Verfügung des Benutzers, ausgestellt.

4.13. Der Online-Shop IKA POLSKA behält sich vor, die Abwicklung der Bestellung zu verweigern, wenn aufgrund des Verlaufs der Kooperation die Glaubwürdigkeit und Zuverlässigkeit des Kunden in Frage gestellt wird.

5. Einkaufen ohne Anmeldung

5.1. Ein an einmaligem, schnellen Einkaufen im Online-Shop IKA POLSKA interessierter Träger (unter Außerachtlassung des Anmeldungs- und Einloggen-Verfahrens im Online-Shop IKA POLSKA) wählt die für ihn interessanten Produkte, wählt das Formular „Einkaufen ohne Anmeldung”, in dem er u.a. seine E-Mail-Adresse und Kontakttelefon angibt (zur Bestätigung der Bestellungsabgabe sowie der Übernahme der Bestellung zur Abwicklung oder zur Kontaktaufnahme für den Fall, dass unvollständige Daten angegeben werden sollten). Es ist zu beachten, dass für solch einen Fall der Träger über keinen persönlichen Warenkorb verfügt, den Status seiner Bestellung nicht verfolgen kann,, keine Einsicht in den Verlauf seiner Bestellungen hat und beim erneuten Einkaufen alle erforderlichen Daten erneut einzugeben hat.

5.2. Vorbehaltlich der Bedingungen gemäß vorliegendem Punkt sowie unter Berücksichtigung der Art und Weise des Einkaufens von Produkten ohne Anmeldung, finden die Bestimmungen der Geschäftsordnung, darunter insbesondere die Regeln für die Verarbeitung personenbezogener Daten, die sich auf Produkte erwerbende Benutzer beziehen, auf Träger, die Produkte ohne Anmeldung erwerben, entsprechende Anwendung. Die Gewährung vollständiger Berechtigungen, auf die gemäß der Geschäftsordnung die Benutzer Anspruch haben (darunter: den Status eigener Bestellung verfolgen, Einsichtnahme in den Verlauf von Bestellungen, Versenden Nachrichten an den Online-Shop IKA POLSKA, Möglichkeit, Kommentare zu verfassen), für Träger, die Produkte ohne Anmeldung erwerben, kann von der Vornahme der Anmeldung abhängig gemacht werden.

6. Bestellungsänderungen

6.1. Änderungen einer Bestellung können vom Benutzer nur bis zu deren Abwicklung vorgenommen werden (also bis zu dem Zeitpunkt, in dem die Produkte zur Auslieferung übergeben werden). Bis zur Auslieferung der Bestellung kann der Benutzer die abgegebene Bestellung vollständig zurückziehen.

6.2. Die Vornahme vorstehend genannter Änderungen ist durch Kontaktaufnahme zum Online-Shop IKA POLSKA über die Email-Adresse sklep@ika.pl oder per Telefon unter der Nummer +48 61 6531080 möglich. Die per Telefon übermittelten Bestellungsänderungen werden ausschließlich nach einer Verifizierung des Benutzers als Inhaber des Accounts, auf dem die zu modifizierende Bestellung abgegeben wurde, durchgeführt.

7. Produktpreise

7.1. Sämtliche Produktpreise, die auf der Website des Online-Shops IKA POLSKA angegeben werden, werden in PLN angegeben und verstehen sich einschließlich Mehrwertsteuer (Brutto-Preis).

7.2. Der bei einem Produkt angegebene Preis ist zum Zeitpunkt der Bestellungsabgabe durch den Benutzer verbindlich.

7.3. Der Online-Shop IKA POLSKA behält sich vor, die auf der Website des Online-Shops IKA POLSKA angegebenen Produktpreise zu ändern, neue Produkte aufzunehmen und Sonderangebotsaktionen auf den Webseiten des Online-Shops IKA POLSKA durchzuführen und zu widerrufen oder in diesen Änderungen vorzunehmen. Die vorstehend genannte Berechtigung hat keine Auswirkungen für Produktpreise bei Bestellungen, die vor dem Inkrafttreten der Preisänderung, der geänderten Bedingungen einer Sonderangebotsaktion oder eines Ausverkaufs abgegeben wurden.

8. Lieferung

8.1. Die Lieferung von Produkten erfolgt auf die von dem Benutzer gewählte und in der Bestellung bezeichnete Art und Weise. Die Lieferkosten gemäß der am Tag der Bestellungsabgabe durch den Benutzer geltenden Lieferpreisliste werden der Bestellung dazugerechnet. Aktuelle Tabelle mit Informationen über Lieferkosten ist den Hilfe-Webseiten unter „Lieferbedingungen“ zu entnehmen.

8.2. Für den Fall, dass vom Benutzer eine Bestellung über Sonderprodukte oder Produkte mit hohem Wert abgegeben wird, kann der Verkäufer während des Bestellungsbestätigungsprozesses die Bezahlung einer Anzahlung auf die Abwicklung der Bestellung oder einer Vorauszahlung in der Höhe des vollständigen Bestellungswertes verlangen, was in den Bedingungen der Bestellungsabwicklung vermerkt wird. Derartige Vorauszahlung wird mit einer von dem Verkäufer auszustellenden MwSt.-Rechnung belegt werden.

9. Die Zeit der Bestellungsabwicklung

9.1. Die Zeit der Bestellungsabwicklung umfasst die Zeit, in der die Bestellung zur Auslieferung vorbereitet wird, und die Lieferzeit.

9.2. Bei jedem Produkt wurde die voraussichtliche Zeit für die Vorbereitung der Bestellung zur Auslieferung angegeben. Es handelt sich hierbei um die Zeit, die von der Entgegennahme der Bestellung bis zur Auslieferung des Paktes aus dem Online-Shop IKA POLSKA auf die vom Käufer gewählte Lieferform vergeht, wobei hierbei nur Werktage berücksichtigt werden. Eine Bestellung über Produkte mit unterschiedlicher Abwicklungszeit wird mit der Zusammenstellung der gesamten Bestellung ausgeliefert und der Auslieferungstermin wird für die Bestellung anhand des Produktes mit der längsten Abwicklungszeit bestimmt.

9.3. Die Lieferzeit wird gemäß Pkt. 5-7 Abs. IV der Geschäftsordnung bestimmt.

9.4. Bestellungen, werden über die Polnische Post oder eine Kurierfirma an die vom Käufer angegebene Adresse versendet oder zur Abholung aus dem Lager vorbereitet – je nach der vom Käufer bei der Bestellungsabgabe getroffenen Wahl.

9.5. Die Art und Weise sowie die von den Transportunternehmen deklarierten Fristen für Lieferungen von Bestellungen:

Die Arten und die Zeit für Lieferungen in Polen:
a) Postpaket, voraussichtliche Lieferzeit – gemäß internen Regelungen der Polnischen Post. Die Dienstleistung wird durch die Polnische Post aufgrund der „Geschäftsordnung für die Erbringung von Postdienstleistungen öffentlicher Art sowie aufgrund des Gesetzes „Postrecht“, entsprechender Verordnungen und Durchführungsbestimmungen realisiert;
b) Kurierfirma, voraussichtliche Lieferzeit 2 Werktage. Bei den vorstehend angegebenen Fristen handelt es sich um Fristen, die durch die Polnische Post oder die Kurierfirma deklariert werden.
c) Persönliche Abholung im Lager, An demselben Werktag nach der Bestätigung der Bestellung per E-Mail durch den Online-Shop IKA POLSKA.

9.6. Der Online-Shop IKA POLSKA haftet nicht für nicht erfolgte Lieferung des Produktes oder für eine verspätete Lieferung, die ausschließlich auf Angabe nicht ordnungsgemäßer Lieferanschrift durch den Käufer zurückzuführen ist.

10. Zahlungsformen und Überzahlungen

10.1. Für bestellte Waren, die auf dem Gebiet Polens geliefert werden, kann der Käufer nachfolgende Zahlungsformen wählen:


a) Barzahlung beim Empfang bei Lieferung der Bestellung über Polnische Post oder die Kurierfirma;
b) Barzahlung bei einer persönlich im Lager abzuholenden Bestellung
c) Überweisung, die von einer beliebigen Bank oder über die Post an folgendes Konto realisiert wird: Bank Millennium, Kontonummer 73 1160 2244 7245 0000 0001 6331 unabhängig von der Liefer-/Abholungsform.

10.2. Im Falle von ausgewählten Produkten behält sich der Online-Shop IKA POLSKA vor, im Hinblick auf die Eigenschaften oder den Wert der Produkte manche Lieferarten oder Bezahlungsformen für Bestellungen auszuschließen. Eine detaillierte Information hierzu ist direkt in der Produktbeschreibung enthalten.

11. Reklamationen von Produkten

11.1. Reklamationen zur eingekauften Ware:

11.1.1. Der Verkäufer haftet gegenüber dem Kunden gemäß den Regelungen nach dem Gesetz „Zivilgesetzbuch vom 23. April 1964 (GBl. Nr. 16, Pos. 93 mit Änderungen) sowie nach anderen Bestimmungen des allgemein geltenden Rechts.

11.1.2. Ist die vom Kunden eingekaufte Ware vertragswidrig oder mangelhaft, ist diese Tatsache dem Verkäufer mitzuteilen und die zu reklamierende Ware gegebenenfalls an den Verkäufer an die Adresse: IKA POLSKA, 61-362 Poznań ul. Forteczna 19 zu liefern.

11.1.3. Es wird empfohlen, die Reklamation schriftlich oder mittels einer E-Mail an die Adresse sklep@ika.pl einzureichen. Um den Prozess der Reklamationsüberprüfung zu beschleunigen und zu vereinfachen wird es empfohlen, samt der Reklamation sämtliche zusätzliche Informationen, wie Bestellnummer, Verkaufsdatum etc. einzureichen.

11.1.3.1 Die Überprüfung einer Reklamation erfolgt unverzüglich, jedoch spätestens innerhalb einer Frist von 14 Tagen.

11.1.3.2. Die Antwort auf die Reklamation wird an die vom Kunden angegebene Adresse oder auf eine andere, vom Kunden genannte Art und Weise übermittelt werden.

11.1.3.3. Es wird vom Verkäufer mitgeteilt, dass bei Produkten, die unter Garantie fallen, diesbezügliche Berechtigungen gemäß den in der Garantiekarte enthaltenen Bedingungen auszuüben sind. Die Berechtigungen des Kunden aufgrund der Haftung des Verkäufers in dem durch das Gesetz „Zivilgesetzbuch vom 23. April 1964 (GBl. Nr. 16, Pos. 93 mit Änderungen) bestimmten Umfang werden durch die Garantie für das verkaufte Produkt weder ausgeschlossen, eingeschränkt, noch ausgesetzt.

11.1.4. Um das Verfahren zur Reklamation der Ware zu vereinfachen, kann der Verbraucher die vom Verkäufer zur Verfügung gestellte Reklamationsvorlage verwenden.

11.2. Reklamationen, die mit Erbringung elektronischer Dienstleistungen durch den Online-Shop zusammenhängen:

11.2.1. Mit Erbringung elektronischer Dienstleistungen über den Online-Shop zusammenhängende Reklamationen sind an die E-Mail-Adresse sklep@ika.pl oder in Briefform an nachfolgende Adresse des Online-Shops zu richten:

IKA POLSKA, 61-362 Poznań, ul. Forteczna 19

11.2.2. Um die Überprüfung einer Reklamation zu vereinfachen und zu beschleunigen, wird es empfohlen, in der Nachricht gemäß Pkt. 1 solche Informationen wie E-Mail-Adresse, Art und Datum des Auftretens Unregelmäßigkeiten, sowie die Kontaktdaten anzugeben.

11.2.3. Die Überprüfung einer mit Erbringung elektronischer Dienstleistungen zusammenhängender Reklamation erfolgt unverzüglich, jedoch spätestens innerhalb einer Frist von 14 Werktagen.

11.2.4. Die Antwort auf die Reklamation wird an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse oder auf eine andere, vom Kunden genannte Art und Weise übermittelt.

12. Rücktrittsrecht

12.1. Ein Kunde, der zugleich ein Verbraucher im Sinne von Art. 22[1] Zivilgesetzbuch vom 23. April 1964 (GBl. Nr. 16, Pos. 93 mit Änderungen) ist, der einen Fernvertrag abgeschlossen hat, kann von diesem Vertrag durch Abgabe einer entsprechenden Erklärung innerhalb einer Frist von vierzehn (14) Tagen zurücktreten, ohne die Gründe hierfür nennen zu müssen. Zur Wahrung dieser Frist ist die Versendung der Erklärung vor Ablauf der Frist ausreichend. Die Erklärung kann an nachfolgende Adresse:

IKA POLSKA, 61-362 Poznań, ul. Forteczna 19

oder per E-Mail an die Adresse: sklep@ika.pl gesendet werden.

12.2. Die 14-Tage-Frist, innerhalb der ein Verbraucher vom Verkaufsvertrag oder vom Vertrag über Erbringung elektronischer Dienstleistungen zurücktreten darf, wird bei einem Verkaufsvertrag ab dem Tag der Produktherausgabe und bei einem Vertrag über Erbringung elektronischer Dienstleistungen ab dem Tag des Vertragsabschlusses gerechnet.

12.3. Nach Erhalt einer Erklärung über den Rücktritt vom Vertrag bestätigt der Verkäufer dem Verbraucher unverzüglich per E-Mail den Erhalt der o.g. Erklärung.

12.4. Im Falle eines Rücktritts vom Vertrag gilt der Verkaufsvertrag oder der Vertrag über Erbringung elektronischer Dienstleistungen als nicht abgeschlossen. Die Leistungen der Parteien werden im unveränderten Zustand zurückerstattet, es sei denn, dass eine Änderung zur Feststellung der Art, der Eigenschaften und der Funktion der Sache erforderlich war, oder es findet § 12.7 der Geschäftsordnung Anwendung. Die Rückerstattung hat unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb einer Frist von 14 Tagen zu erfolgen.

12.5. Der Verkäufer wird die vom Verbraucher erhaltenen Zahlungen mittels derselben Zahlungsart, die vom Verbraucher benutzt wurde, zurückerstatten, es sein denn, dass der Verbraucher ausdrücklich einer anderen Art der Rückerstattung, die für ihn mit keinen Kosten verbunden ist, zustimmen wird. Der Verkäufer kann die Rückerstattung der vom Verbraucher erhaltenen Zahlungen bis zu dem Zeitpunkt aufschieben, in dem er die Sache zurückbekommt oder ihm vom Verbraucher ein Nachweis deren Versendung übermittelt wird - je nach dem, welches Ereignis früher eintreten wird.

12.6. Der Verbraucher hat nur direkte Kosten der Rückgabe einer Sache an den Verkäufer zu tragen.

12.7. Für den Fall, dass der Verbraucher eine, über die vom Verkäufer angebotene, billigste, gewöhnliche Art der Lieferung hinausgehende Art der Lieferung wählt, ist der Verkäufer nicht verpflichtet, dem Verbraucher die von diesem getragenen Mehrkosten zu erstatten.

12.8. Der Verbraucher haftet für die Wertminderung einer Sache, die auf eine über die zur Feststellung der Art, der Eigenschaften und der Funktion der Sache erforderliche Nutzung hinausgehende Nutzung der Sache zurückzuführen ist.

12.9. In nachfolgenden Fällen hat der Verbraucher kein Recht zum Rücktritt von einem Fernvertrag:

12.9.1. über Dienstleistungserbringung, wenn der Unternehmer die vollständige Dienstleistung mit ausdrücklicher Zustimmung des Verbrauchers erbracht hat, der vor Beginn der Leistung darüber informiert wurde, dass nach Erfüllung der Leistung durch den Unternehmer sein Recht zum Rücktritt vom Vertrag verfällt;

12.9.2. bei dem der Preis oder die Vergütung von Schwankungen auf dem Finanzmarkt abhängt, die vom Unternehmer nicht kontrollierbar sind, und die vor Ablauf der Rücktrittsfrist auftreten können;

12.9.3. bei dem Gegenstand der Leistung eine nicht vorgefertigte Sache ist, die gemäß der Spezifikation des Verbrauchers hergestellt wurde und der Befriedigung seiner individuellen Bedürfnisse dient;

12.9.4 bei dem Gegenstand der Leistung eine schnell verderbliche Sache oder eine Sache mit kurzer Mindesthaltbarkeitsfrist ist;

12.9.5. bei dem Gegenstand der Leistung eine in versiegelter Verpackung gelieferte Sache ist, die nach dem Öffnen der Verpackung im Hinblick auf Gesundheitsschutz oder aus hygienischen Gründen nicht zurückgegeben werden darf, wenn die Verpackung nach der Lieferung geöffnet wurde;

12.9.6. bei dem Gegenstand der Leistung Sachen sind, die nach der Lieferung im Hinblick auf ihre Art mit anderen Sachen untrennbar verbunden werden;

12.9.7. bei dem Gegenstand der Leistung alkoholische Getränke sind, deren Preis beim Abschluss des Verkaufsvertrages vereinbart wurde, und deren Lieferung erst nach Ablauf von 30 Tagen erfolgen kann und deren Wert von Marktschwankungen abhängig ist, die vom Unternehmer nicht kontrollierbar sind;

12.9.8. bei dem der Verbraucher ausdrücklich verlangt hat, dass der Unternehmer ihn aufsucht, um eine dringende Reparatur oder Instandhaltung durchzuführen; wenn der Unternehmer zusätzlich andere Dienstleistungen erbringt als diejenigen, deren Erbringung der Verbraucher verlangt, oder andere Sachen liefert als Ersatzteile, die zur Durchführung der Reparatur oder der Instandhaltung erforderlich sind, hat der Verbraucher das Recht, vom Vertrag bezüglich dieser zusätzlicher Dienstleistungen oder Sachen zurückzutreten;

12.9.9. bei dem Gegenstand der Leistung Ton- oder Bildaufzeichnungen oder Computerprogramme sind, die in versiegelter Verpackung geliefert werden, falls die Verpackung nach der Lieferung geöffnet wurde;

12.9.10. über Lieferung von Tageszeitungen, periodischen Schriften, außer Abonnement-Verträgen;

12.9.11 der im Wege einer öffentlichen Versteigerung abgeschlossen wurde;

12.9.12. über Erbringung von Dienstleistungen im Bereich der Unterbringung nicht für Wohnzwecke, im Bereich des Sachentransports, der Autovermietung, der Gastronomie, der mit Erholung, Unterhaltungs-, Sport- oder Kulturveranstaltungen zusammenhängender Dienstleistungen, wenn im Vertrag der Tag oder der Zeitraum der Leistungserbringung bezeichnet wurde;

12.9.13. über Lieferung digitaler Inhalte, die auf keinem materiellen Träger aufgezeichnet sind, wenn die Leistungserbringung mit ausdrücklicher Zustimmung des Verbrauchers vor Ablauf der Frist für den Rücktritt vom Vertrag und nach einer Unterrichtung über den Verfall des Rücktrittsrechts durch den Unternehmer begonnen wurde.

12.10. Spätestens mit Lieferung der Sache hat der Verkäufer dem Verbraucher eine Belehrung über den Rücktritt vom Vertrag auf einem dauerhaften Träger zu übermitteln.

13. Reklamationen von Dienstleistungen

13.1. Der Benutzer kann eine Reklamation zur Erbringung der Dienstleistungen durch den Administrator einreichen, wenn die Dienstleistungen nicht oder auf eine mit den Bestimmungen der Geschäftsordnung nicht vereinbare Art erbracht werden.

13.2. Die Reklamation kann schriftlich durch ein an die Adresse des in Pkt. 1.3. der Geschäftsordnung genannten Online-Shops IKA POLSKA gesendetes Einschreiben oder über das unter „Kontakt“ verfügbare Kontaktformular erfolgen. Die Reklamation soll mindestens die Benutzerdaten (insbesondere Login) sowie die Beschreibung der gemeldeten Beanstandungen enthalten.

13.3. Sollten die in der Reklamation angegebenen Daten oder Informationen einer Ergänzung bedürfen, wird sich der Administrator nach Erhalt der Reklamationsmeldung, jedoch vor deren Überprüfung an den die Reklamation Meldenden mit der Bitte wenden, diese in dem genannten Bereich zu ergänzen.

13.4. Als Tag der Reklamationsmeldung gilt der Tag, an dem der Administrator die Reklamation in ordnungsgemäßer Form erhalten hat, die alle erforderlichen Elemente enthält und keiner Ergänzung bedarf.

13.5. Der Administrator überprüft die Reklamation innerhalb einer Frist von 14 Werktagen ab deren Erhalt in ordnungsgemäßer Form vorbehaltlich dessen, dass vom Administrator die Überprüfung von Reklamationen verweigert werden kann, die nach Ablauf von 60 Tagen ab Eintritt der die Reklamationsursache darstellenden Ereignisse gemeldet wurden.

13.6. Nach Überprüfung der Reklamation durch den Administrator wird die Antwort auf die Reklamation an die vom Benutzer während der Anmeldung angegebene Kontakt-E-Mail-Adresse gesendet werden

14. Die Rolle des Administrators sowie die Rechte und Pflichten des Benutzers

14.1. Es ist untersagt, den Benutzeraccount durch Dritte zu nutzen, sowie die Accounts anderer Benutzer zu nutzen.

14.2. Der Administrator erlaubt dem Benutzer die Nutzung des Online-Shops IKA POLSKA durch Verbinden mit dem Server des Administrators mit Hilfe des dem Benutzer zur Verfügung gestellten Accounts.

14.3. Es ist dem Benutzer untersagt, die Ressourcen des Online-Shops IKA POLSKA auf eine rechtswidrige, mit den Regeln des sozialen Zusammenlebens unvereinbare oder begründete Interessen des Administrators verletzende Art und Weise zu nutzen.

14.4. Der Benutzer ist verpflichtet, das Passwort und das Login an einem sicheren Ort aufzubewahren und diese Dritten nicht zur Verfügung zu stellen.

14.5. Der Administrator behält sich vor, in den in der Geschäftsordnung genannten Fällen die Möglichkeit, ein, einige oder sämtliche Accounts des Benutzers zu verwenden, oder die Möglichkeit, einzelne Funktionalitäten des Online-Shops IKA POLSKA zu nutzen, zu sperren (Sperre). Durch die gesperrte Möglichkeit, das Account zu nutzen (Account-Sperre) sowie die gesperrte Möglichkeit, Funktionalitäten des Online-Shops IKA POLSKA zu nutzen, wird die Möglichkeit ausgeschlossen, jegliche Operationen über das gesperrte Account vorzunehmen.

14.6. Für den Fall, dass Handlungen oder Unterlassungen des Benutzers gegen die Bestimmungen der Geschäftsordnung verstoßen, sich negativ auf den guten Ruf des Administrators auswirken oder auf eine andere Art dem Administrator schaden, kann der Administrator auf eine bestimmte oder unbestimmte Zeit, einige oder sämtliche Accounts des jeweiligen Benutzers oder die Möglichkeit, einzelne Funktionalitäten des Online-Shops IKA POLSKA zu nutzen, zu sperren.

14.7. Der Benutzer trägt volle Haftung für seine Handlungen oder Unterlassungen, die eine Grundlage für die Account-Sperre darstellen, insbesondere trägt er volle Schadensersatzhaftung gegenüber dem Administrator.

14.8. Ohne vorherige Zustimmung des Administrators darf der Benutzer, dessen Account gesperrt ist, keine erneute Anmeldung im Online-Shop IKA POLSKA vornehmen.

14.9. Der Administrator verpflichtet sich, den Benutzern die höchste Qualität der zu erbringenden Dienstleistungen sicherzustellen, haftet jedoch nicht für die Folgen einer nicht ordnungsgemäßen Benutzung oder die fehlende Möglichkeit des Benutzers, den Online-Shop IKA POLSKA aus vom Administrator nicht zu vertretenen Gründen zu nutzen, die insbesondere auf Auswirkungen Höherer Gewalt, Geräteausfall oder unerlaubten Benutzereingriff zurückzuführen sind, auch wenn diese zum Verlust der von den Benutzern eingegebenen Daten führen sollten.

14.10. Der Administrator behält sich vor, die Ressourcen des Online-Shops IKA POLSKA beliebig zu modifizieren.

14.11. Der Benutzer erteilt seine Zustimmung dazu, dass vom Administrator genannte Personen in das Account des Benutzers einloggen, um eine ordnungsgemäße technische Bedienung des Accounts vorzunehmen (insbesondere, um dem Benutzer Hilfe zu leisten).

15. Privatsphärenschutzpolitik

15.1. Im Rahmen der Erbringung elektronischer Dienstleistungen, bei denen Angabe personenbezogener Daten erforderlich ist, ist der Administrator aufgrund von Art. 18 Abs. 1 des Gesetzes über elektronisch erbrachte Dienstleistungen vom 18. Juli 2002 (GBl. 2002, Nr. 144, Pos. 1204 mit späteren Änderungen) berechtigt, personenbezogene Daten der Benutzer, die zur Begründung des Vertrages, zur Ausgestaltung des Vertragsinhalts, zur Änderung oder Auflösung des Vertrages über Erbringung von Dienstleistungen durch den Administrator erforderlich sind, ausschließlich zur ordnungsgemäßen Durchführung der Dienstleistungen zu verarbeiten.

15.2. Für den Fall, dass der Administrator Kenntnis darüber erlangt, dass der Benutzer den Online-Shop IKA POLSKA auf eine rechtswidrige oder mit der Geschäftsordnung nicht vereinbare Art und Weise nutzt, kann der Administrator die personenbezogenen Daten des Benutzers zur Ermittlung der Verantwortung des Benutzers entsprechend dem dazu erforderlichen Umfang verarbeiten.

15.3. Vom Administrator können insbesondere nachfolgende personenbezogene Daten verarbeitet werden: Nachname, Vornamen, Pseudonym des Benutzers, E-Mail-Adresse des Benutzers.

15.4. Vom Administrator können auch nachfolgende, die Art und Weise der Inanspruchnahme der Dienstleistung durch den Benutzer kennzeichnende Daten (nutzungsbezogene Daten) verarbeitet werden: den Benutzer identifizierende Bezeichnungen, die anhand von Daten vergeben werden, den Netzabschluss oder das vom Benutzer verwendete Telekommunikationssystem identifizierende Bezeichnungen, Informationen über den Beginn, den Abschluss und den Umfang der jeweiligen Inanspruchnahme der Dienstleistungen, Informationen über Inanspruchnahme der Dienstleistungen durch den Benutzer.

15.5. Der Administrator ist Administrator personenbezogener Daten im Sinne des Gesetzes über den Schutz personenbezogener Daten vom 29. August 1997 (einheitlicher Text GBl. 2002, Nr. 101, Pos. 926 mit späteren Änderungen).

15.6. Mit erforderlicher Sorgfalt werden vom Administrator entsprechende technische und organisatorische Maßnahmen gewählt und angewandt, die den Schutz der von den Benutzern zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten sicherstellen. Diese Daten sind gegen Zugriff durch Unbefugte gesichert, darunter gegen Wegnahme durch Unbefugte, gegen Verarbeitung unter Verletzung geltender Rechtsvorschriften sowie gegen deren Änderung, Verlust, Beschädigung oder Vernichtung.

15.7. Der Benutzer ist berechtigt, in seine personenbezogene Daten Einsicht zu nehmen und diese zu korrigieren.

15.8. Die Benutzerdaten oder Informationen über diese Daten können Trägern zugänglich gemacht werden, die kraft geltender Rechtsvorschriften zum Empfang dieser Daten berechtigt sind, darunter zuständigen Stellen der Justiz.

15.9. Aufgrund von Art. 31 des Gesetztes über den Schutz personenbezogener Daten kann der Administrator mit der Verarbeitung personenbezogener Daten der Benutzer andere Träger, insbesondere diejenigen, die Hosting-Dienstleistungen erbringen, beauftragen.

15.10. Der Administrator verwendet "Cookies"-Dateien. Informationen, die mithilfe von „Cookies”-Dateien erfasst werden, ermöglichen die Anpassung der Dienstleistungen und Inhalte an die individuellen Bedürfnisse und Präferenzen der Benutzer, sowie dienen zur Erstellung allgemeiner Statistiken über die Nutzung des Online-Shops IKA POLSKA durch die Benutzer. Beim Deaktivieren der Browseroption, die die Speicherung von „Cookies”-Dateien zulässt, kann die Nutzung des Online-Shops IKA POLSKA unmöglich gemacht werden.

16. Änderungen der Geschäftsordnung und Auflösung des Vertrages

16.1. Der Administrator behält sich vor, die Geschäftsordnung jederzeit zu ändern.

16.2. Über Änderungen der Geschäftsordnung wird der Benutzer u.a. durch Bekanntgabe einer entsprechenden Mitteilung auf der Website des Online-Shops IKA POLSKA informiert werden.

16.3. Aktuelle Geschäftsordnung wird auf der Website des Online-Shops IKA POLSKA veröffentlicht und dem Benutzer unentgeltlich, u.a. auf jede seine Anforderung, zur Verfügung gestellt.

16.4. Die Änderung wird mit dem vom Administrator angegebenen Tag wirksam, wobei dieser Tag frühestens mit Ablauf von 7 (sieben) Kalendertagen ab Veröffentlichung der geänderten Geschäftsordnung auf der Website des Online-Shops IKA POLSKA angesetzt werden kann, vorbehaltlich dessen, dass die Geschäfte, die vor dem Inkrafttreten der Änderungen begonnen wurden, gemäß bisherigen Regeln durchgeführt werden.

16.5. Der Benutzer kann seine Zustimmung zu den Änderungen der Geschäftsordnung verweigern, indem er dem Administrator über das Kontaktformular eine Erklärung über die Verweigerung seiner Zustimmung zu den Änderungen innerhalb einer Frist von 14 Kalendertagen ab Unterrichtung des Benutzers über die Änderung der Geschäftsordnung durch den Administrator übermittelt. Nicht erfolgte Übermittlung der Erklärung über Verweigerung der Zustimmung zu den Änderungen innerhalb der vorstehend genannten Frist gilt als Zustimmung des Benutzers zu den Änderungen.

16.6. Die Übermittlung der Erklärung über Verweigerung der Zustimmung zu den Änderungen an den Administrator innerhalb von 14 Kalendertagen ab Unterrichtung des Benutzers über die Änderung der Geschäftsordnung durch den Administrator ist mit der Kündigung des Vertrages durch den Benutzer unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 14-Tagen, die ab dem Tag gerechnet wird, an dem der Administrator über die Verweigerung der Zustimmung zu den Änderungen informiert wurde, zum Ende des Kalendermonats gleichbedeutend. Während der Kündigungsfrist ist für den Benutzer die Geschäftsordnung in dem Wortlaut aus der Zeit vor der vorgenommenen Änderung verbindlich.

17. Schlussbestimmungen

17.1. Die Geschäftsordnung tritt am Tag der Bekanntgabe auf der Website des Online-Shops IKA POLSKA in Kraft.

17.2. Sollte irgendeine der Bestimmungen der Geschäftsordnung durch einen rechtskräftigen Gerichtsbeschluss als unwirksam erachtet werden oder sich als undurchführbar erweisen, wird sie als aus der vorliegenden Geschäftsordnung herausgenommen gelten, wodurch die Wirksamkeit und Durchführbarkeit der übrigen Bestimmungen der Geschäftsordnung nicht berührt wird.

17.3. Auf die Geschäftsordnung findet das polnische Recht Anwendung. Sämtliche Streitigkeiten, die in Zusammenhang mit den vom Administrator im Rahmen des Online-Shops zu erbringenden Dienstleistungen stehen, werden durch sachlich zuständige, polnische ordentliche Gerichte entschieden werden.

Menu

Settings